Martins Nissan NV200

Martins Van (@kitesurf.desire) ist ein Nissan NV200, der ihm für mehrere Monate vollzeit als Zuhause gedient hat.

Die Solarzelle auf dem Dach darf natürlich nicht fehlen, damit in der Zeit unterwegs Handy, Notebook etc. aufgeladen werden können. Die Dachbox bietet extra Raum für Sachen, die innen keinen Platz finden.
Um keine Schwachstelle in der Karosserie zu erzeugen und den Dachaufbau restlos wieder entfernen zu können, wurde die Verkabelung geschickt durch die Türdichtung nach innen gelegt.

Da der Van zwei Schiebetüren hat, kann er sehr flexibel genutzt werden. Martin hat sich für eine Küchen- und Stauraumzeile auf der Beifahrerseite entschieden, die er aus Multiplexplatten mit weißer Melamin-Beschichtung gebaut hat.

Praktisch ist auch der Tisch, der sich einhaken lässt und Platz für ein gemütliches Frühstück im Bett oder das Notebook zum Arbeiten bietet.

Unter der Arbeitsfläche findet sich Platz für die Wasserkanister, Mülleimer und die Garderobe. Vor der Schiebetür auf der Beifahrerseite kann die Arbeitsplatte hochgeklappt werden und ermöglicht Zugriff auf die Top-Loader-Kühlbox.

Unter dem Bett hinter dem Fahrersitz sitzt die Zweitbatterie, der Laderegler sowie der Rest der Elektronik.

Schreibe einen Kommentar